Wohnung selbst gestalten – Die Top 20 Elemente der Raumgestaltung

Sie sind gerade in der Planungsphase ihrer neuen Wohnung? Und Sie wissen nicht, woher Sie anfangen sollen? Sie müssen nicht tausende von Euros ausgeben, um einen Innenarchitekten zu beauftragen, der Ihnen sagen sollte, was Sie genau wollen. Sie können Ihre Wohnung selbst gestalten! Mit ein bisschen Fantasie und räumlichem Denken ist Ihr Erfolg garantiert.

Achten Sie darauf, dass alle Gestaltungselemente harmonisch aufeinander abgestimmt sind – von Wänden, Decke und Boden bis auf den Jalousien und Gardinen. Wir haben für Sie die 20 wichtigsten Einrichtungselemente zusammengestellt, die Sie bei der Planung berücksichtigen sollten und dabei noch ein paar Ideen eingeführt.

Wählen Sie zum Wohnung selbst gestalten eine Farbpalette, die die Ihrer Persönlichkeit entspricht. Gedämpfte Pastell- und Naturfarben oder mutige strahlende Farben? Da die Farben auch unsere Gefühle und Laune beeinflussen, spielt dieser Schritt eine wichtige Rolle. Hier können Sie einen kleinen Test machen, um die am besten geeigneten Farbtöne für Sie zu bestimmen.

Diese Entscheidung ist nicht sehr einfach zu treffen, aber die ausgewählte Farbpalette zum Wohnung selbst gestalten kann hier Sie in die richtige Richtung lenken. Bei diesem Schritt gibt es viele Möglichkeiten. Sie können drei Wände in einer hellen Farbe streichen und das Akzent auf die vierte Wand mit einer anderen Nuance setzen. Achten Sie darauf, dass dunklere Wandfarbe den Raum düster wirken lassen wird. Wenn das nicht die bevorzugte Wirkung ist, setzen Sie auf helle Farbtöne. Weitere Varianten, die sehr effektvoll, aber finanziell sehr belastend sein können, sind der Dekorputz und Farben wie OIKOS. Einzigartige Wandeffekte schaffen noch Verkleidungen aus Holz, Kunststoff, Kunststein und moderne 3D-Tapeten. Innenarchitekten kreieren heutzutage auch kunstvolle Zusammensetzungen aus Holz, Stein und Metall. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Holzböden (Laminat, Parkett, Dielenboden), Fliesen in Holz- oder Steinoptik, Mosaiken. Ein geschliffener und polierter Betonfußboden ist sehr beliebt in der modernen Inneneinrichtung aufgrund seiner angenehmen grauen Farbe. Er sieht auch besonders schön aus, wenn mit Holz kombiniert. Der Boden kann natürlich zum Wohnung selbst gestalten auch komplett mit Teppichen bedeckt werden.

Die Deckengestaltung wird oft vernachlässigt, aber ist genauso wichtig wie die Auswahl der Möbel. Abgehängte Decken mit versteckten LED-Leuchten sind ein Hit in der modernen Inneneinrichtung. Folgen Sie einfach Ihrem Geschmack für Design, Farben und Materialien und nichts kann schief gehen.

Zierprofilen bringen antiken Charme und barockes Flair in die moderne Einrichtung. Sie lassen sich vielseitig in Szene setzen und sind besonders auffällig.

Wenn richtig geplant und ausgewählt, kann die Beleuchtung ein angenehmes Ambiente im ganzen Raum schaffen oder ein bestimmtes Einrichtungselement betonen. Hier spielen noch die Helligkeit des Lichts und sein Farbton eine besondere Rolle.

Die Fenster, deren Form, Größe und Farbe, sind auch eines der entscheidenden Elemente für die Raumausstattung. Sie können die Außenwelt und die Natur in die Wohnung holen und sie zum Teil der Inneneinrichtung machen. Wenn Sie unter den wenigen Glücklichen sind, die eine tolle Aussicht haben, müssen Sie diese unbedingt nutzen. Rahmenlose Glastüren und Schiebeglastüren sorgen sich für einfachen Zugang zu dem Balkon und natürliches Licht in der Wohnung.

Die Innentüren wurden in letzten Jahren weiter entwickelt und kommen in einer Vielzahl aus Materialien, Farben und Mechanismen. Schiebetüren mit oder ohne Zarge, Falttüren aus edlem Holz oder dekoriert mit Folien und Siebdruck könnten Ihr Einrichtung bestimmt bereichern.  Wenn Sie eine Innentür mit faszinierenden Dekoren auswählen, können Sie die Wände einfach in weiß oder beige streichen, damit der Effekt nicht überwältigend wirkt.

Ein Detail, der mit dem gesamten Einrichtungsstil der Wohnung abgestimmt sein sollte. Ein Lichtschalter mit Holzkante wird perfekt mit Eichenparkett kombiniert. Der smarte Lichtschalter “Goldee” würde Sie faszinieren, wenn Sie ein Fan von neuen Hi-Tech-Gadgets sind.

Ein schöner Teppich ist eine ideale Ergänzung zu der Dekoration des Wohn-, Schlaf- oder Esszimmers. Es wäre schön, wenn er im Kontrast zu dem Bodenbelag steht und gleichzeitig die Möbel im Zimmer unterstreicht. Zur Auswahl stehen eine Vielzahl von Farben, Texturen und Mustern.

Kamine spenden uns nicht nur Wärme in den kalten Monaten, sondern bringen ein Hauch Romantik in jeden Raum. Ob traditionell oder modern, Kamine schaffen immer Gemütlichkeit und können sehr dekorativ aussehen. Designer werden immer kreativer auch mit den Heizkörper Designs, deshalb nutzen Sie die Gelegenheit, ein funktionales Designerstück für Ihre neue Wohnung zu erwerben.

Wenn Sie eine Maisonette- Wohnung selbst gestalten müssen und die finanzielle Möglichkeit haben, die Innentreppen zu renovieren, können Sie ein erstaunliches Design entwerfen. Auch nur 2-3 Stufen können eine interessante Ergänzung zu dem Raum sein.

Alles hängt davon ab, was Ihnen gefällt und was für einen Einrichtungsstil Sie für Ihre Wohnung ausgewählt haben. Sie müssen an die Größe der Räume angepasst und wieder mit der Farbpalette abgestimmt werden. Die Möbel sind diejenigen, die den Stil der Innenarchitektur größtenteils bestimmen werden (klassisch, minimalistisch, modern, eklektisch usw.)

Gemälde, Statuen und andere Kunstwerke sind Schlüsselelemente der Dekoration. Die gesättigten Farben der Gemälde lassen sich wunderbar ins Szene setzen. Ein schönes Gemälde über dem Esstisch oder über dem Bett im Schlafzimmer, eine Statue im Flur oder eine Fotowand in der Küche sind eine gute Lösung für kreative Wanddekoration.

Die weltberühmten Architekten versuchen immer häufiger die Grenze zwischen innen und außen zu verschmelzen, so dass die Farben des Innenraums die Außenbereiche verschönern und umgekehrt – die Umwelt dient als natürliche Dekoration für die Innenräume.

Jalousien aus Holz oder Gardinen aus hochwertigen Stoffen können jeden Raum wohnlicher machen. Kombinieren Sie schiere Gardinen und schwere Vorhänge. Auf diese Weise kann das Sonnenlicht am Tag in den Raum durchfluten, während man in der Nacht von neugierigen Blicken geschützt ist.

Die Blumen und Pflanzen sind ein sehr wichtiges Element der harmonischen Inneneinrichtung. Sie sehen nicht nur schön aus, sondern sind auch sehr nützlich für die Luftreinigung. Sie wirken besonders positiv auf das Wohlbefinden der Wohnungsbewohner.

Ein weiteres großartiges Element für die moderne Einrichtung ist das Zimmerbrunnen, die Wasserwand oder der Koi-Teich im Flur oder sogar direkt im Wohnzimmer. Natürlich ist dies mit einem zusätzlichen Aufwand und Kosten verbunden. Aquarien kann man noch als Akzent im Raum verwenden oder in der Wand einbauen lassen. Der Reichtum der Farben und das Spiel zwischen Wasser und Licht wirken dekorativ und entspannt.

Wandspiegel können Räume optisch vergrößern und atemberaubende optische Täuschungen schaffen. Einzeln oder in einer Gruppe angeordnet, werden sie Licht und Farben widerspiegeln und magische Effekte erzeugen.

Flachbildfernseher, Soundsystem, PC und andere Smart-Gadgets sind bereits Teil unseres Lebens und finden ihren Platz in unseren Wohnungen. Wenn Sie Ihre Wohnung nach dem Smart-Konzept der Zukunft gestalten wollen, müssen Sie sich ein paar innovative Helfer für den perfekten Wohnkomfort erwerben.

VonRamona Berger

Quelle : Deavita.com

Share on Social Media

Wohnung selbst gestalten – Die Top 20 Elemente der Raumgestaltung Labels