Wandfarbe im Schlafzimmer für einen erholsamen Schlaf

Der Schlaf ist vielleicht die wichtigste Voraussetzung für die Gesundheit, Wohlbefinden und Konzentrationsvermögen der Menschen, obwohl seine wahre Bedeutung nur von wenigen geschätzt wird. Farben, die eine beruhigende Wirkung auf die menschliche Psyche haben, eignen sich für die Wandgestaltung im Schlafzimmer am besten. Sandige und Pastelltöne, Blau, Grün und Schattierungen, sowie Hellgrau, nicht gesättigtes Beige und Mocca haben im Grunde genommen eine beruhigende Wirkung und kommen als Einzelfarbe an der Wand perfekt zur Geltung. Für persönliche Akzente hat man mittlerweile mehrere Möglichkeiten.

Im Gegensatz zu der verbreiteten Meinung, das Blau und Blautöne für die beste Harmonie im Schlafbereich sorgen, ist die Farbe Grün die ausgleichendste und beruhigendste Farbe von allen. Grün hilft, Energie zu sammeln und wirkt antiseptisch. Die vorherrschende Farbe in der Natur trägt zum Wohlfühlen bei. Zartes Grün an den Wänden beflügelt den Einfallsreichtum und die Kreativität. Daher sind helle Grüntöne eine ideale Schlafzimmerfarbe für Erwachsene und Kinder.

Blau ist erfrischend und kühlen. Um sich zu beruhigen und sein Wahrnehmungsvermögen zu klären, stehen verschiedene Blaunuancen zur Verfügung – Türkis, Königsblau, Himmelblau. Sie können den Blutdruck senken und entspannen das Auge. Helle, pastellige Violett- oder Lavendelblau wirken ebenso ausgleichend.

Assoziiert werden braune Erdfarben mit Gemütlichkeit und Behaglichkeit – also sie könnten auch harmonisierend wirken und für einen ruhigen Schlaf sorgen. Allerdings muss berücksichtigt werden, dass der Anblick einzelner Farben bei verschiedenen Menschen völlig unterschiedliche Reaktionen auslösen kann.

VonDidi

Quelle : Deavita.com

Share on Social Media

Wandfarbe im Schlafzimmer für einen erholsamen Schlaf Labels