Terrassengestaltung mit Holz – 30 inspirierende Ideen

Für eine gelungene Terrassengestaltung mit Holz ist die vorsichtige Planung in Details absolutes Muss. Selbst wenn man über eine gewisse handwerkliche Erfahrung verfügt, ist es empfehlenswert, mit der Aufgabe die Profis zu beauftragen. Denn sie können besser den Boden einschätzen und dementsprechend eine passende Unterkonstruktion vorschlagen – damit Regen und Schnee abfließen können und die Terrasse stabil ist. Dem Bauherren ist die Auswahl der Standort der Terrasse – gerade vor dem Hauseingang oder mitten im Garten /für die zweite Variante ist der zusätzliche Bau vom Gartenweg notwendig/ überlassen.

Der zweite Schritt ist es, die richtige Holzart entsprechend den eigenen Bedürfnissen auszuwählen. Ob man sich für einheimische oder exotische Hölzer entscheidet, hängt mit den persönlichen Vorlieben zusammen. Jedenfalls sollte man folgende Kriterien berücksichtigen – gibt es eine Überdachung oder wird das Holz das ganze Jahr lang dem Wetter ausgesetzt, welche Belastung sollte die Terrasse aushalten können /schwere Outdoor-Küche oder nur eine gemütliche Sitzgruppe aus Rattan/, möchte man unbedingt die Holzfarbe behalten oder hat man eher nichts dagegen, wenn sich mit der Zeit eine Patina bildet, wird die Terrasse von nur Erwachsenen oder auch von Kindern benutzt, hat man Haustiere etc.

Nachdem der Standort und die Abmessungen der Terrasse festgelegt sind, wird der Boden vor Gras und Unkraut gereinigt. Erst dann können die Bauarbeiten beginnen.

 

VonVili

Quelle : Deavita.com

Share on Social Media

Terrassengestaltung mit Holz – 30 inspirierende Ideen Labels