Spielideen für Kleinkinder – Wasserrutsche im Garten selber bauen

Wir zeigen Ihnen eine kreative Idee, die für den ultimativen Spielspaß im Freien sorgen wird – bauen Sie selber eine Wasserrutsche im Garten und bereiten Sie den Kindern Freude!

Bevor Sie sich an die Arbeit machen, wählen Sie einen passenden Platz für die Wasserrutsche im Garten. Vergessen Sie nicht den richtigen Sonnenschutz – Sonnensegel, Sonnenschirm oder einfach ein Baum können Schatten werfen und somit wird die empfindliche Kinderhaut vor Sonnenbrand geschützt. Prüfen Sie die Rasenfläche und entfernen alle Steine und scharfe Gegenstände, die die Kinder verletzen könnten. Die fertige Rutsche wird mit Wasser gefüllt, deswegen brauchen Sie schnellen Zugang zum Wasserschlauch.

Sie brauchen folgende Materialien für diese kreative Wasserrutsche im Garten – Folie aus dem Baumarkt /zum Beispiel Teichfolie/, Bügeleisen, Wasserspritzblumen oder Wassersprenger, Scheren, Klebeband. Schneiden Sie einfach die Folie aus, falten Sie die Folie zusammen und schweißen Sie die drei Enden mit dem Bügeleisen zusammen. Lassen Sie nur eine kleine Öffnung für den Gartenschlauch. Jetzt bleibt nur eins – füllen Sie die „Rutsche“ mit Wasser und kleben Sie dann die Öffnung mit Klebeband. Im Endeffekt entsteht etwas, das einem Wasserbett ähnelt. Diese kreative Rutsche ist weich und wird mit Sicherheit für viele angenehme Stunden im Freien sorgen.

VonVili

Quelle : Deavita.com

Share on Social Media

Spielideen für Kleinkinder – Wasserrutsche im Garten selber bauen Labels