Seilspringen – Kalorienverbrauch und Empfehlungen zum Training

Treiben Sie gern Sport? Passen Sie auf Ihr Gewicht auf? – Bestimmt! Da sind Sie bei uns heute ganz richtig. In unserem heutigen Artikel geht es nämlich ums Seilspringen und seine Vorteile für unseren gesamten Gesundheitszustand. Befolgen Sie unsere Tipps und Empfehlungen, Sie werden es nicht bereuen! Regelmäßige Bewegung und genauer das Seilspringen verstärken das Herz-Kreislauf-System und verbrennen Kalorien in unserem Körper mit bemerkenswerter Geschwindigkeit.

Laut einer Studie in der Zeitschrift PLoS ONE, 10 Minuten Seilspringen täglich verbrennt so viele Kalorien wie Sie beim 30 Minuten- Joggen gebrauchen.

Das  Seilspringen ist ein ausgezeichnetes Kardio-Training zur Gewichtsreduktion und Koordination. Zum Beispiel bei 30 Minuten Seilspringen werden die Leute mit Gewicht ca. 70 kg durchschnittlich 600 kcal verlieren, während diese mit einem Gewicht von etwa 100 Kilogramm sicherlich mehr als 800 kcal verbrauchen.

Bei diesem Training haben Sie viele Vorteile für Ihren gesamten Gesundheitszustand –in erster Linie für das Herz-Kreislauf -System und die Kontrolle des Blutdrucks, dann wird Ihre Ausdauerkraft erhöht, Ihre Koordination wird verbessert. Sie werden mehr Energie in Ihrem Körper spüren, wenn Sie etwa 150 Minuten Seilspringen wöchentlich praktizieren, und zwar regelmäßig, die Resultate merken Sie erst nach 2-3 Wochen regelmäßiger Trainingseinheiten. Sie müssen einfach hartnäckig trainieren und das wird sich zurückzahlen!

Wenn für Sie 30 Minuten Seilspring-Training täglich zu viel ist, dann kann die Dauer Ihrer sportlichen Aktivität auf Kosten der Intensität reduziert werden. Sie können 15 Minuten pro Tag üben, um den gleichen Effekt wie beim 30 Minuten- Training erzielen, wenn Sie eine bestimmte Intervall –Basis zwischen den Übungen erreichen. Experten raten, die Einhaltung des folgenden Zyklus: 1 Minute langsames Springen, gefolgt von 20 Sekunden beschleunigtes und 10 Sekunden maximal schnelles Seilspringen. Dieser Zyklus wird 10 Mal wiederholt und wird immer von einer Pause von 2-3 Minuten gefolgt.

Ein weiterer Weg, um die Intensität des Trainings zu erhöhen, ist schwierige Elemente zu integrieren – statt einmal, zwischen den Schaukeln des Seils kann man vielleicht zweimal springen. Wenn dies zu kompliziert für einige Anfänger ist, gibt es andere Techniken – bei jedem Sprung werden die Knie so hoch und eng an der Brust gehoben, wie es geht. Und vergessen Sie es nicht, vor jedem Seilspringen ist es absolut notwendig, sich aufzuwärmen für mindestens 4-5 Minuten, erst dann können Sie mit ein paar Minuten langsames Springen beginnen.

Beim Seilspringen muss auch der Einfluss der Oberfläche, auf der das Sporttraining ausgeübt wird, unbedingt berücksichtigt werden. Sie sollte nicht zu weich sein, das kann die Geschwindigkeit beim Seilspringen verlangsamen und noch dazu führen, dass sich das Seil unkontrolliert bewegt. Ein Gummi-Bodenbelag in Fitness-Studios und Hallen, Teppich oder weicher Grund – sie sind alle für Seilspringen nicht geeignet. Asphalt und Beton, auf der anderen Seite, sind zu hart – die mechanische Belastung auf die Beine oder eine Verletzung beim unabsichtlichen Absturz führen zu schweren Gelenkproblemen.

Die am besten geeigneten Flächen für Seilspringen sind Holzböden, Bürgersteige und Laufstrecken im Stadion. Sie bieten Ihnen optimale Stabilität beim Seilspringen. Und wir wünschen Ihnen viel Spaß dabei!

VonInna

Quelle : Deavita.com

Share on Social Media

Seilspringen – Kalorienverbrauch und Empfehlungen zum Training Labels