Rosenschnitt im Frühjahr – Kletterrosen schneiden und pflegen

Voll blühende Kletterrosen können ein attraktives Akzent zu jeder Hausfassade oder im Garten sein. Das Kletterrosen schneiden ist eine notwendige Aufgabe, die hilft, die Pflanze gesund und unter Kontrolle zu halten. Im frühen Frühling ist die beste Zeit für den Rosenschnitt. Kletterrosen brauchen in den ersten zwei oder drei Jahren nicht beschnitten werden.

Das könnte Klettern und Entwicklung unterbrechen.

Kletterrosen wachsen an einem Spalier oder andere Konstruktion. Sie haben eine oder mehrere Haupt- und Seitentriebe, die die Blüten produzieren. Es gibt zwei Arten von Kletterrosen: diejenigen, die einmal pro Saison blühen, und solche, die die ganze Saison lang blühen. Schneiden Sie die Kletterrosen im späten Winter oder im frühen Frühjahr, bevor die Pflanze aufblüht. Machen Sie alle Schnitte 60 mm über einer nach außen gerichteten Knospe.

Schneiden Sie alle Blütentriebe zurück zu ein paar Knoten von den wichtigsten Haupttrieben. Dies wird die Rose ordentlich halten und wird stark genug im nächsten Jahr sein, um die Blütenpracht auszuhalten.

Schneiden Sie alte, schwache, tote, oder sehr beschädigte Haupttriebe. Es kann schwierig sein, aber diese sollen entfernt werden. Beachten Sie, dass “braun” nicht “tot” bedeutet. Wenn Sie unsicher sind, ob ein Stock immer noch lebendig ist, machen Sie einen Schnitt der Rinde entlang wie beim Rasieren.  Binden Sie neue große Stöcke und schneiden Sie alle anderen, die nicht nötig sind.

VonRamona Berger

Quelle : Deavita.com

Share on Social Media

Rosenschnitt im Frühjahr – Kletterrosen schneiden und pflegen Labels