Pflege-Tipps für den Lavendel im Garten –wann muss man ihn schneiden?

Der Lavendel ist ein duftiger Strauch, der bis zu 20 Jahren den Garten schmücken kann. Die Pflanze kommt eigentlich aus dem Mittelmeer-Raum /Frankreich und Italien/ und wurde dann mit der Zeit auch nach Nordeuropa gebracht. Kälteunempfindlich und ziemlich pflegeleicht, der Lavendel im Garten ist ein echter Blickfang. Jedenfalls sollte man mit dem schneiden aufpassen –wird er nicht zum richtigen Zeitpunkt rückgeschnitten, kann er schnell austrocknen.

Wann Sie zum ersten Mal den Lavendel im Garten schneiden, hängt eng damit wann Sie diesen bepflanzt haben.  Haben Sie Lavendel in diesem Jahr, im Frühling im Garten eingepflanzt, dann muss er erst nach der Blütezeit im August geschnitten werden.

Haben Sie jedenfalls Lavendel schon seit einem /oder mehreren/ Jahren, müssen Sie diesen im Frühling rückschneiden. April ist der richtige Zeitpunkt – schneiden Sie um ein Drittel der Höhe der Pflanzen ab.  Lavendel wird oft mit Rosen kombiniert – und mit dem Schnitt im Frühjahr stellen Sie sicher, dass die beiden Pflanzen zur selben Zeit  blühen.

Der zweite Rückschnitt erfolgt dann im August. August ist der heißeste Monat im Jahr und zu diesem Zeitpunkt ist der Lavendel im Garten schon verblüht. Schneiden Sie den Lavendel stark zurück. Sie brauchen ihn nicht zu düngen und überwintern – er kann problemlos dann die kalte Jahreszeit überstehen.

VonVili

Quelle : Deavita.com

Share on Social Media

Pflege-Tipps für den Lavendel im Garten –wann muss man ihn schneiden? Labels