Luxushaus in Hong Kong bringt den Ferrari ins Wohnzimmer

 Hong Kong ist die Metropole mit den zweitteuersten Wohnimmobilien in der Welt mit 85 000 Euro pro Quadratmeter. Ein Quadratmeter dort kostet so viel wie eine ganze Wohnung in Deutschland. Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass Reichtum dort nicht mit teuren Autos und edlen Uhren gemessen wird, sondern mit Platz. Wer ein großes Luxushaus in Hong Kong hat, ist er mit Sicherheit sehr reich.

Die Platznot stellt Innenarchitekten vor große Herausforderungen, so dass sie immer neue, platzsparende Lösungen zu umsetzen versuchen. Ein Beispiel dafür ist diese Luxusvilla im Bezirk Sai Kung in Hong Kong, deren Räume über mehrere Ebenen verteilt liegen. Das Ziel ist – flexibles, offenes Wohnen. Das Anwesen wurde von dem dort ansässigen Architekturbüro Millimeter Interior Design designt und realisiert.  Dieses Haus hat gleichzeitig auch eine der coolsten Garagen der Welt, denn das Auto wird mitten im Wohnzimmer geparkt. In diesem Fall ist es ein knallroter Ferrari. Viel Glas und glanzvolle Oberflächen wie gebürsteter Stahl lassen das Haus offen erscheinen. Die Einrichtung ist sehr minimalistisch gehalten, aber birgt einige spektakuläre Highlights wie die tief gelegte Stahlküche und den ausfahrbaren Esstisch. Wenn nicht gebraucht, lässt er sich komplett in den Boden versinken.

VonRamona Berger

Quelle : Deavita.com

Share on Social Media

Luxushaus in Hong Kong bringt den Ferrari ins Wohnzimmer Labels