Kaminumrandung selber bauen – DIY Anleitung für Dekokamin

Ein knisternder Kamin verleiht Wärme und besondere gemütliche Atmosphäre im Raum. Egal ob er praktisch für Beheizung genutzt wird oder einfach als dekoratives Objekt in der Wohnung, sieht er ausgesprochen charmant aus. Wenn Sie sich aus klaren Gründen einen nicht einbauen lassen, dann können Sie sich eine Kaminumrandung selber bauen und den dekorativen Kaminsims schön verzieren.

Dekokamine bieten sich im Handel und lassen sich auch leicht selber kreieren. Erfahren sie wie!

Im Prinzip besteht die Kaminumrandung aus einer einfachen Konstruktion – zwei senkrechte Säulen und eine horizontale Fläche, die von den beiden Seiten und über den Kamin umranden. Sie sind schmal und direkt an der Wand montiert. Diese Konstruktion für dekorative Nutzung lässt sich einfach aus Holzplatten oder anderes leicht zu bearbeiten Material selber bauen. Im Artikel finden Sie drei einfache Anleitungen, wie Sie eine dekorative Kaminumrandung selber bauen können.

Das erste Beispiel vereint das praktische und dekorative Nutzen – Dekokamin und Tv-Wand in Eins. Im Hohlraum wurden schmale Fächer vorgeplant, um Fernseher-Kabel, DVDs oder anderes Zubehör untergebracht zu werden. Der Fernseher wurde über den dekorativen Kaminsims an der Wand montiert.

Gestalten Sie selber einen dekorativen Kaminsims in gewünschter Größe und Optik. Für erfolgreiche Ergebnisse planen Sie genau die Dimensionen vor und dementsprechend die nützliche Materialien. Es bieten sich unterschiedliche dekorative Elemente aus Gips oder Holz, die leicht an irgendeiner Fläche angebracht werden können.

VonLaura Klang

Quelle : Deavita.com

Share on Social Media

Kaminumrandung selber bauen – DIY Anleitung für Dekokamin Labels