Ideen für Babymöbel – Holz-Wickelkommode und Wickelregale

Wenn ein Baby zur Welt kommt, müssen viele Dinge für den Alltag gekauft werden. Die Wickelkommode gehört dabei zu dem Klassikern under den Babymöbeln und ist ein besonders praktisches Möbelstück – Sie können Ihr Baby komfortabel wickeln und haben die Windeln, sowie alle benötigten Pflegeartikel und Utensilien stets zur Hand.

Eine Wickelkommode muss große und gut gesicherte Wickelfläche, sowie umlaufende Begrenzungen haben, die verhindern sollen, dass Ihr Baby von dem Wickeltisch fällt. Die integrierten Schubladen und Fächer bieten dazu noch Stauraum für Windeln, Reinigungsutensilien u.a. Die Wickelkommode lässt sich nach dem Wickeln auch als zusätzliche Ablagefläche, Sideboard oder Regal benutzen. Wenn Sie auf der Suche nach einer passenden Holz-Wickelkommode sind, werfen Sie dann mal einen Blick auf unsere Vorschläge hier!

Auf dem Foto: Holz-Wickelkommode Petra

Es gibt besonders schöne und praktische Wickelkommode-Modelle, wobei sich Unterschiede vor allem hinsichtlich des Platzbedarfs und Handhabung zeigen lassen: Einige Designs sind mit geschlossenen Fächern, Schubkästen, wo alle wichtigen Babyutensilien untergebracht werden, andere Modelle – mit offenen Staumöglichkeiten, wo man frische Windeln, Mülleimer, Pflegetücher und Puder schnell zur Hand hat. Viele Wickelkommoden sind mit Rollen ausgestattet, so dass macht sie problemlos von Raum zu Raum schieben kann – ob im Schlafzimmer, im Kinderzimmer oder im Badezimmer.

Auf dem Foto: Wickelkommode von Wimex

Als Wickelregal wird eine Wickelkommode mit offenen Stauflächen bezeichnet. Es ist in der Regel schmaler und weniger tief und besonders für kleine und enge Räume geeignet.

Beim Kauf einer Wickelkommode oder Wickelstation sollten Sie auf folgende Punkte achten: ein umlaufender, ausreichend hoher Fallschutz, gute Feststellbremsen der Rollen, hochwertige Verarbeitung geprüfter Materialien und Beschichtungen, die keine Schadstoffe enthalten, keine scharfen Kanten. Trotzdem sollten Sie als Eltern immer sehr achtsam sein, wenn Ihr Baby auf der Wickelkommode liegt. Es darf nie unbeaufsichtigt auf der Wickelkommode liegen lassen.

Auf dem Foto: Holz-Wickelkommode Tiana von Sonoma

Wickeltischaufsatz für Kommode, IKEA

Für die Wickelkommode bietet sich auch eine ganze Reihe Zubehör, mit dem man sein Sprössling komfortabel versorgen kann. Eine weiche, passende Wickelauflage mit Rückenlehne macht das Liegen auf der Wickelkommode erst richtig bequem. Achten Sie auf einen abnehmbaren und waschbaren Bezug. Eine dimmbare Leuchte ist immer hilfreich.

Wickelregal Cicci Coco von Pali Bade

Damit Ihr Baby in der kalten Jahreszeit nicht auskühlt, empfiehlt es sich ein Heizstrahler oder Wärmelampe am besten mit Abschaltautomatik (und TÜV-Prüfzeichen), wobei der Sicherheitsabstand mindestens einen Meter zur Wickelkommode beträgt, etwa 35 cm zur Zimmerdecke und 20 cm zu den Seitenwänden. Ein Heizstrahler für wohlige Temperaturen wie etwa 23 Grad beim Wickeln. Ein Mobile erweist sich über dem Wickeltisch als vorteilhaft -es sorgt für Ablenkung und Unterhaltung ist eine gute Ergänzung.

Wickelkommode Olek

Hemnes Kommode mit Wickeltischaufsatz, IKEA

Brusali Kommode mit Wickeltischaufsatz, IKEA Malm

Wickelkommode Paula mit abnehmbarem Wickelaufsatz

Holz-Wickelkommode Carola

Wickelkommode Tonika von Pharao24

Nightlight Wickelkommode von Wimex

Wickelkommode Bella

Wickelkommode Lilly

Wickelkommode FILOU

Holz-Wickelkommode von Geuther

Holz-Wickelkommode von Schardt

Wickelkommode Martina 

VonDidi

Quelle : Deavita.com

Share on Social Media

Ideen für Babymöbel – Holz-Wickelkommode und Wickelregale Labels