Holztreppe selber bauen – Einfache Anleitung und Tipps

Sie können viel Geld sparen, wenn Sie Ihre Holztreppe selber bauen. Egal ob Sie eine Innen- oder Außentreppe bauen möchten, der Bau erfordert eine sorgfältige Planung, die richtigen Werkzeuge und ein gewisses technisches Know-How. Bestimmte Auflagen müssen dabei beachtet werden. Laut Vorschriften müssen die Treppenstufen mindestens 80 Zentimeter breit und der Auftritt – nicht weniger als 26 Zentimeter tief sein.

100 Zentimeter Stufenbreite und 18 Zentimeter Stufenhöhe sind jedoch die optimalen Maße. Was muss noch beachtet werden und wie lässt sich dieses spannende DIY Projekt bewältigen, erfahren Sie im Folgenden.

Zuerst müssen Sie die genaue Stufenzahl Ihrer Holztreppe berechnen. Die Gesamthöhe der Treppe wird durch 18 (die Stufenhöhe) geteilt. Ein rundes Ergebnis ergibt sich nur in Ausnahmefällen, deshalb werden die verbleibenden Zentimeter gleichmäßig auf alle Stufen verteilt. Ist der Restbetrag mehr als 9 Zentimeter, sollte eine weitere Stufe hinzugefügt werden.

Für einen bequemen Auf- und Abstieg können Sie die Bequemlichkeitsformel verwenden:  2 x Steigungshöhe + Auftrittstiefe. Liegt das Ergebnis zwischen 60 und 66 Zentimeter, ist die Treppe komfortabel. Beachten Sie noch, dass die Treppe eine Neigung von 25 bis 40 Grad haben sollte. Diese Messungen können natürlich an die vorhandenen Bedingungen wie Treppenbeginn angepasst werden. Hier können Sie bequem online die Maße Ihrer neuen Treppe berechnen.

Weitere Vorschriften bezüglich des Geländers:

– ab 125 Zentimeter Treppenbreite – Handlaufe an beiden Seiten

– Handlauf nicht tiefer als 75 Zentimeter sitzen

– Geländerhöhe – mindestens 90 Zentimeter hoch

In diesem Beispiel hat die Treppe folgende Maße: Höhe der Stufen – 19 Zentimeter, Auftrittstiefe – 26 Zentimeter, 35 Grad Winkel.

Nachdem die Auftrittstiefe und die Höhe der Stufen berechnet worden sind, verwenden Sie einen Zimmermanns-Winkel und Bleistift, um die Einschnitte für die einzelnen Trittstufen auf die Holzbretter zu markieren. Wiederholen Sie den Vorgang, bis alle Stufen markiert sind.

Eine Kreissäge ist das ideale Werkzeug zum Schneiden des größten Teils der Bretter für Treppenwangen, jedoch nicht bis zum Ende. Verwenden Sie stattdessen eine Handsäge, um die Einschnitte zu beenden. Schneiden Sie sorgfältig. Stellen Sie sicher, das Sie das Sägeblatt auf der gleichen Seite der Linie bei jedem Schnitt halten. Achten Sie noch darauf, dass die Einschnitte auf beiden Wangen auf gleicher Höhe sind.

An der Stelle, wo sich die Treppe mit dem Treppenpodest verbindet, montieren Sie Sperrholz, um einen einen Verbindungspunkt für die Treppenwange zu erstellen. Markieren Sie die Bohrlöcher im Sperrholz und richten Sie die Wangen genau aus. Von hinten aus festschrauben.

Montieren Sie die Setzstufen. Dann die Treppenstufen. Für eine wirklich gute und dauerhafte Verbindung können Sie diese zugleich festkleben und schrauben. Dies verhindert auch Quietschen.

Verwenden Sie Schrauben, anstatt Nägel, um die Stufen zu den Wangen zu befestigen. Schrauben lassen sich besser mit dem Kleber fixieren.

Ein robustes Geländer ist Pflicht für eine sichere Treppe. Es ist wichtig, dass es richtig und nach den Vorschriften gebaut wird, damit Unfälle verhindert werden. Die Geländerpfosten sollten vertikal und mit Schrauben befestigt werden, während der Handlauf und Geländerbretter dem genauen Winkel der Treppe folgen sollte.

Nachdem das erste Geländerbrett von unten nach oben befestigt worden ist, verwenden Sie ein Holzstück, um den genauen Abstand und Winkel zum nächsten Brett genau zu ermitteln. Sobald Sie seine Position markiert haben, befestigen Sie sie es an den Treppenpfosten mit Schrauben. Danach schneiden Sie das Brett genau zu.

Abschließend montieren Sie einen Handlauf. Installieren Sie die Handlauf-Hardware im gleichen Abstand von dem letzten Geländerbrett, um den richtigen Winkel zu behalten.

VonRamona Berger

Quelle : Deavita.com

Share on Social Media

Holztreppe selber bauen – Einfache Anleitung und Tipps Labels