Herbstkranz selber machen – Farbenfrohe Ideen und Tipps

Einer der schönsten Momente im Herbst ist die Zeit, wenn die Blätter fallen und den Boden bedecken, um einen bunten Teppich in rot, gelb und braun zu kreieren. Bringen  Sie Ihre Lieblings-Herbstfarben mit nach Hause und binden Sie Ihren eigenen Türkranz! Ein Herbstkranz selber machen ist einfach, macht Spaß und das Ergebnis ist sehr schön.

Kaufen Sie nur ein schmucklosen Kranzrohling aus dem Blumenhandel und dekorieren Sie ihn mit Blättern, Tannenzapfen, getrockneten Früchten, Beeren und Kürbissen. Verwenden Sie eine Heißklebepistole oder Blumendraht, um die Dekorationen auf dem Kranz zu befestigen. Lesen Sie weiter und entdecken Sie unsere tollen Ideen.

Früher wurden die Kränze aus Lorbeerblättern gefertigt und als Zeichen der Ehrung zugeteilt. Heute werden Kränze meist zu Dekorationszwecken verwendet und sind besonders im Herbst sehr beliebt. Um einen Herbstkranz selber zu machen, benötigen Sie zuerst einen Kranzrohling. Dieser ist im Blumenhandel und Bastelbedarf erhältlich und zwar aus verschiedenen Materialien wie Styropor, Stroh, Weidenranken, Draht und Tannengrün. Diese lassen sich dann mit Blättern, Blüten, Früchten, Zapfen, Nüssen, Hagebutten und Nüssen schön herbstlich schmücken.

Diese Idee für einen Herbstkranz ist super einfach. Sie benötigen einen 24 cm Stroh-Rohling, Blumen- oder Basteldraht, Herbstlaub und Klarlack Spray. Blätter werden an dem Kranzrohling mit dem Blumendraht befestigt. Die Blätter sollen sich überlappen, so dass der Kranzrohling vollständig bedeckt und die gewünschte Üppigkeit erreicht werden. Besprühen Sie den Kranz mit Klarlack, um ihm einen schönen Glanz zu verleihen.

Für einen üppigen Herbstkranz eignen sich am besten Ahornblätter in leuchtendem Orange, Rot, Gelb sowie warmem Braun und anderen erdigen Tönen.

VonRamona Berger

Quelle : Deavita.com

Share on Social Media

Herbstkranz selber machen – Farbenfrohe Ideen und Tipps Labels