Grillkamin aus Stein – das absolute Highlight im Garten

Ein Kamin oder eine offene Feuerstelle verleiht dem Garten gemütlichen Look. Der Grillkamin aus Stein ist eine gute Alternative für diejenigen, die gesellige Grillabende  mit Familie und Freunden lieben  und im Sommer sich gerne im Freien aufhalten!

Wer  einen Grillkamin aus Stein bauen möchte, sollte als Erstes den richtigen Standort wählen.  Der Kamin oder die Feuerstelle sollten sich wegen Funkenflug-Gefahr nicht in untrennbarer Nähe vom Haus oder unter Bäumen befinden.  Entscheidend für die Stabilität der Konstruktion sind der ebene Bodenbelag und der nicht brennbare Untergrund. Am besten dafür ist ein Boden aus Massivstein /zum Beispiel Schamottsteine/ oder aus Beton geeignet.

Der Grillkamin aus Stein wird in drei Varianten angeboten – aus vorgefertigten Elementen, die man vor Ort selber montiert, als Fertigteil, oder als Sonderfertigung. Die Gartenkamine aus vorgefertigten Elementen lassen sich ziemlich einfach aufbauen – jedenfalls sind die einzelnen Bauteile ziemlich schwierig und es werden mindestens 3 Menschen für die Montage gebraucht. Das Fertigteil muss nicht montiert werden, jedenfalls sind diese Kaminofen ziemlich klein und ohne Ablagefläche. Wer sich eine Sonderfertigung wünscht, kann eine Firma mit der Aufgabe beauftragen. Sie übernehmen die Planung, die Bauarbeiten und die Montage –  diese Alternative ist also zwar praktisch, man muss aber natürlich mit einem höheren Preis rechnen.

Damit sich die Investition in einen Grillkamin aus Stein lohnt, sind die gute Planung und die aufmerksame Wahl des Zubehörs entscheidend. Die Ablagefläche für Holz und Geschirr, der Grill-Zubehör aus Edelstahl und ein Funkenschutzgitter werden mit Sicherheit für mehr Familienspaß beim Grillen beitragen.

VonVili

Quelle : Deavita.com

Share on Social Media

Grillkamin aus Stein – das absolute Highlight im Garten Labels