Esszimmer in Rot – Praktische Tipps und Ideen zur Gestaltung

Rot ist eine leidenschaftliche Farbe, die nur selten und mit Vorsicht für die Einrichtung gewählt wird, vorallem wenn es um das Wohn- oder Schlafzimmer geht. Anders sieht es da schon bei dem Esszimmer aus. Ein Esszimmer in Rot ist nämlich sehr beliebt, denn diese Farbe soll angeblich den Appetit anregen. Gehören auch Sie zu denjenigen, die es für zu gewagt empfinden, das gesamte Esszimmer in Rot zu streichen oder einzurichten, dann können Sie auch lediglich einige Farbakzente setzen und die Wände nur zum Teil rot hervorheben oder rote Möbel verwenden.

Sehr beliebt ist auch die Kombination aus Rot und Schwarz. Aber schauen Sie gleich selbst, welche Varianten es für das Gestalten des Esszimmers in Rot gibt. Bestimmt werden die folgenden Beispiele alle Ihre Zweifel in Lust auflösen.

Als allererstes möchten wir Ihnen einige Beispiele für Esszimmer in Rot zeigen, die ganz und gar rot gestrichen sind. Hierbei sollte aber beachtet werden, dass rote Wände eher zum traditionellen oder aber zum mediterranen Stil passen. Bei einer modernen Einrichtung kann das Ergebnis in manchen Fällen nicht so zufriedenstellend sein. Wählt man ein dunkles, kräftiges Rot ist außerdem wichtig, diese mit einer helleren Farbe zu kombinieren, um die Atmosphäre aufzulockern. Besonders gut eignet sich hierfür Weiß, das Sie für die Tür- und Fensterrahmen, sowie Regale und andere Dinge verwenden können.

Vertrauen Sie auf Akzente, wenn es um die Gestaltung von einem Esszimmer in Rot geht. Dazu können Sie verschiedene Dekoartikel verwenden. Hängen Sie bespielsweise eine rote Hängeleuchte auf, stellen Sie eine rote Vase auf den Tisch oder das Fensterbrett oder verwenden Sie rote Möbel wie Stühle oder Schränke. Auch künstliche Blumen in Rot sorgen für eine angenehme Atmosphäre, ohne dabei für zu viel Farbe zu sorgen. Akzente sind also eine tolle Variante zu den ganz und gar roten Wänden. Aber wer weiß, vielleicht kommen Sie ja so doch auf den Geschmack…

Was die Wände betrifft, müssen ja nicht gleich alle vier für das Esszimmer in Rot gestrichen werden. Sie können auch nur lediglich eine Wand hervorheben, was vorallem dann eine tolle Idee ist, wenn das Esszimmer beispielsweise eine Trennwand besitzt. Auch eine rote Tapete mit hübschen Mustern und Motiven eignet sich natürlich für diese Variante, sowie rote Stoffe für die Sitzpolster der Stühle

Bei einer bereits vorhandenen modernen Einrichtung, kann es schon schwierig sein, die gewünschte rote Farbe mit einzubeziehen. Scheuen Sie sich dennoch nicht davor, einige Akzente zu setzen, die Pepp in die sonst schlichte Einrichtung bringen. Dabei muss nichts kompliziertes oder aufwändiges gewählt werden. Eine Nische, ein eingebautes Regal oder ähnliches eignet sich hervorragend um ein Esszimmer in Rot zu gestalten und stört dabei die Unkompliziertheit der modernen Einrichtung in keinster Weise.

Vorhänge und Teppiche können jeden Raum verändern und etwas neues aus ihm rausholen. Diesen Vorteil können Sie perfekt nutzen, um ein Esszimmer in Rot zu gestalten. Die Vorhänge und der Teppich können zusätzlich dazu hübsche Muster oder Motive enthalten, um dem Esszimmer Textur zu verleihen. Desweiteren erhält das Esszimmer auf diese Weise eine warme Atmosphäre, die beim Abendessen immer willkommen ist.

Warum sich mit nur einer Farbe begnügen, wenn Sie doch mehrere miteinander kombinieren können, um so eine einzigartige Einrichtung zu schaffen. Vermeiden Sie aber unbedingt chaotische Kombinationen und achten Sie auf ein ordentliches Zusammenspiel der Farben. Die Wahl der Farben hängt im Prinzip ganz von Ihrem Mut ab. Für eine neutralere Variante kombinieren Sie Rot mit Goldgelb oder aber Schwarz. Der Vorteil bei dieser Variante für ein Esszimmer in Rot ist, dass sie sowohl zu einer modernen, als auch zu einer klassischen Einrichtung passt. Eine gewagtere, aber dennoch wunderbare Idee ist, Rot mit Türkis oder Grün zu vereinen. Das Ergebnis ist garantiert eine Blickfang, den Sie nicht bereuen werden.

VonViP

Quelle : Deavita.com

Share on Social Media

Esszimmer in Rot – Praktische Tipps und Ideen zur Gestaltung Labels