Erste Schwangerschaftsanzeichen können früh bemerkt werden

Erste Schwangerschaftsanzeichen sind erhöhte Körpertemperatur, verspätete oder ausbleibende Periode und Übelkeit. Sie fühlen sich müde, es ist Ihnen schwindlig oder übel? Klingt Ihnen das bekannt? Bei den meisten Frauen finden wir diese Symptome während ihres Menstruationszyklus. Die wichtigere Frage ist aber, ob Sie schwanger sind.

In diesem Artikel werden wir Ihnen die ersten Schwangerschaftsanzeichen aufzählen und wir hoffen Sie werden dann schneller bemerken können, wenn Sie schwanger sind.

Die Körpertemperatur erhöht sich während des Eisprungs. Falls diese Temperatur bis zu dem ersten Tag der Periode und danach noch andauert, ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie schwanger sind. Erste Schwangerscaftszeichen sind aber auch eine verspätete Menstruation.

Der ausbleibende oder verspätete Menstruationszyklus ist in den meisten Fällen der erste Indikator der uns auf den Gedanke bringt, dass etwas wunderschönes mit unserem Körper passiert. Selbstverständlich ist der Besuch bei unserem Gynäkologen empfehlenswert, weil es auch erste Zeichen für ein Gesundheitsproblem sein könnte. Erste Schwangerschaftsanzeichen sind unter anderem Müdigkeit und einen leichten Ausfluss. Das Gefühl müde zu sein und den erhöhten Bedarf an Schlaf werden Sie auf eine eventuelle Schwangerschaft hinweisen. Die meisten Frauen, die die Wahrscheinlichkeit des Schwanger- seins nicht vorahnen, trinken mehr Kaffee zum Ausgleich. Und wir alle wissen, dass der Konsum des braunen Getränkes während der Schwangerschaft nicht empfehlenswert ist. Deswegen ist es zu empfehlen, dass Sie sich genügend Zeit zum Nachdenken nehmen um eine eventuelle Schwangerschaft festzustellen.

Der leichte vaginale Ausfluss wird bei 25% der schwangeren Frauen in dem ersten Monat bemerkt. Es ist jedoch keine Regelblutung, sondern eine eher Schmierblutung, die rosa oder leicht bräunlich ist. Ungefähr zehn Tage nach dem Eisprung kommt es zu dieser Einnistungs-oder Implantationsblutung, da sich die befruchtete Eizelle an die Gebärmutterschleimhaut verwurzelt hat. Manche Frauen empfinden auch leichte Unterleibskrämpfe oder Koliken während dieser Phase. Fakt ist aber, dass ein Ziehen im Unterbauch erste Symptomatik für den Eisprung und die bevorstehende Periode angeben. Es kann Sie also auch täuschen.

Die berühmt-berüchtigte Übelkeit morgens wird bei 85% der Schwangeren in den ersten zwei Monaten beobachtet. Es ist aber kein Regelfall. Sie können sich unwohl fühlen auch im Laufe des Tages und sogar abends. Die Symptome der Übelkeit oder des Unwohlseins werden von  manchen Ernährungsprodukten ( meistens Milch und Fleisch) oder spezifische Gerüche verursacht. Wenn Sie Glück haben werden Sie während der gesamten Schwangerschaft den Geschmackssinn im Balance behalten.

Die erhöhte Produktion der Hormonen während der Schwangerschaft bringt den Körper dazu mehr Melanin, das braune Pigment, in den Zellen der Brustwarzen zu produzieren. Die Frauen die dunkleren Hauttyp haben werden diesen Prozess fast nicht bemerken oder zu einem späteren Zeitpunkt feststellen- etwa um die zehnte Schwangerschaftswoche. Die Brustwarzen werden vor allem noch in den ersten Tagen schwellen und empfindlicher gegenüber Berührungen. Schwere Beine und leicht geschwollene Füße sind auch ab dem dritten Monat einer bestehender Schwangerschaft zu beobachten. Nehmen Sie genug Flüssigkeit zu sich und kalt-warme Duschen damit Sie die Durchblutung anregen.

 

Die andauernde Kopfschmerzen während einer Schwangerschaft sind manchmal sehr nervig und es ist empfehlenswert Analgetika zu vermeiden. Der erhöhte Hormonspiegel und Blut Produktion sind die Ursache dafür. Sobald Ihr Körper sich an den Hormonanstieg gewöhnt hat, verschwindet auch der Kopfschmerz in den ersten Schwangerschaftswochen.

Die oben aufgelisteten Schwangerschaftsanzeichen oder Schwangerschaftssymptome können eine Orientierungshilfe  für bestehende Schwangerschaft angeben, sind aber keine sichere Bestätigung dafür. Die Ursache der Körperveränderungen kann auch in der Gesundheit liegen, deswegen ist es wünschenswert wenn Sie einen Spezialisten aufsuchen.

VonGabriel

Quelle : Deavita.com

Share on Social Media

Erste Schwangerschaftsanzeichen können früh bemerkt werden Labels