Einstöckiges Betonhaus mit offenem Wohnraum – MYZ Nest Haus in Japan

Für den Bau wurden vorwiegend Holz, Zement und Beton verwendet. Das Haus verfügt über eine Wohnfläche von 97,39 m² und das macht es ein ideales Einfamilienhaus. Drinnen ist ein offener Haupt-Raum mit angeschlossenem Sanitärbereich, mit weißen Wände, großen Fernstern und perfekte Isolation zu sehen.

Architekt Takuya Tsuchida wurde von der Natur inspiriert und versuchte Elemente der Natur in einer abstrakten Weise neuzuinterpretieren. Sein Projekt für einstöckiges Betonhaus wurde mit wenig Budget verwirklicht – ca. 180 000 $ waren für den Bau und Einrichtung notwendig, was im Vergleich zu anderen einstöckigen Häusern tatsächlich günstig ist. Die innere Wandgestaltung und die Dekoration der Fassade ähneln verdichteten Zweigen wie ein Vogelnest. Im Innenraum gibt es keine Trennwände vom Boden bis zur Decke, womit der Architekt optimale Geräumigkeit schaffen wollte. Das Eimfamilienhaus ist von Feldern umgeben und hat einen wunderschönen Blick auf die Berge in der Ferne.

Takuya Tsuchida von Studio No.555 erklärt, wie er zu der Idee für sein einstöckiges Betonhaus gekommen sei: ” Ich zielte ” ruhige Architektur” in einer idyllische Landschaft”, sagte er. In diesem Sinne war für ihn das Gefühl von einer natürlichen Umgebung bei der Inneneinrichtung leitend. “Die modernen Gebäuden sind künstliche Strukturen, die mit den natürlichen Formen meistens nichts zu tun haben”, erklärt Tsuchida. Daher hat er die Herausforderung angenommen, eine abstrakte Fassade nach den algoritmischen Prinzipen der Tiere zu gestalten, die rational und organisch wirkt. Ihre Bau-Logik wurde Ausgangspunkt für die Erstellung des architektonischen Modells.

VonDidi

Quelle : Deavita.com

Share on Social Media

Einstöckiges Betonhaus mit offenem Wohnraum – MYZ Nest Haus in Japan Labels