Ein Rennrad Design, das sich nicht mehr an die Regeln hält

Arbeiten nach den Regeln kann die Freiheit und Kreativität im Alltag ausbremsen und sie drastisch begrenzen. Da der Kreativ-Direktor Robert Egger von Specialized dieses Gefühl kennt, hat er ein neues Rennrad Design entworfen und ihm den Namen “Eef you see eye” oder “fUCI” gegeben. Es stellt alles dar, was die UCI (Union Cycliste internationale), das Dachverband aller großen Bike-Tour weltweit, regulieren will.

Das kreative Bike-Konzept ist weit von diesen Vorschriften entfernt.

UCI fordert, dass beide Räder des Fahrrads die gleiche Größe haben müssen. Da begann Robert schon die Regeln zu brechen. Der Hinterrad ist 33,3 Zoll groß, damit der Fahrer mit Leichtigkeit seine Grundgeschwindigkeit erreichen kann. Er hat noch einen Elektromotor an der Nabe montiert, um den energieintensiven Start zu erleichtern und die Anstrengung zu sparen. Er vergleicht ihn mit einem Turbo in einem Sportwagen.

Die Form des Fahrrad bricht auch ein paar Regeln und wirkt organisch und natürlich. Im Sattel kann man Kleindinge wie Schläuche und Brieftasche aufbewahren kann.

Rennrad ist noch mit einer Lithium-Batterie ausgestattet, die bei Bedarf entfernt werden kann. Der Lenker fungiert auch als eine Smartphone-Dockingstation. 6 Monate lang hat er an das Rennrad Konzept gearbeitet.

Spesialized Webseite

UCI Webseite

VonRamona Berger

Quelle : Deavita.com

Share on Social Media

Ein Rennrad Design, das sich nicht mehr an die Regeln hält Labels