Ein Regenschirm-Design, das auf der Origami-Kunst basiert

Die meisten Regenchirme bestehen aus einem Stab mit Griff, einem Metallskelett und einem Stück Stoff. Sie halten aber nicht lange und können sogar nach einem kleinen Windstoß kaputt gehen. Zwei junge Designer aus New York hatten diese fragilen Teile satt und haben den Regenschirm neu erfunden. Justin Nagelberg und Matthew Waldman haben ein neues Regenschirm-Design kreiert, das auf der Origami-Kunst basiert und keinen Metallskelett hat.

 Der Regenschirm namens “Sa™” basiert auf dem Prinzip der Oberflächenspannung. Der neue Auffaltemechanismus macht ihn stabiler, obwohl er ganz ohne Metallgerüst kommt. Er wird aus einem Stück recycelbares Plastik gemacht und erst danach gefalten. Für das Falten des ersten Prototypen aus Papier haben die Designer einige Monate gebraucht. Auf den ungewöhnlichen Namen kamen die Erfiner durch eine Kombination japanischer Wörter. “Kasa” bedeutet Schirm, “same” steht für Regen und “sasu” beschreibt die Art, wie man einen Regenschirm halten soll. Um sich zu öffnen oder zu schließen benutzt der Sa Regenschirm eine Falttechnik wie Origami. Dadurch ist kein Metallgerüst mehr nötig, der für das Gewicht der meisten Regenschirme verantwortlich ist. Ein weiterer Vorteil der Origamitechnik ist, dass Platz gespart wird. Zum Öffnen des Regenschirmes muss man am unteren Teil des Griffes drehen. Zum Schließen – den Griff ziehen.

Geschlossen wird der Regenschirm magnetisch und es bleiben keine spitzen Ecken. Das simple Regenschirm-Design wird in den Farben Blau, Gelb, Magenta, Schwarz, Grau un Weiß angeboten. Finanziert soll das Projekt mit dem Crowdfunding-Plattform Kickstarter werden. Das vorgegebene Ziel zur Startfinanzierung von 30.000 Dollar wurde überschritten und somit wird er in Produktion gehen. Die ersten 500 Stück wurden schon für 69 Dollar inklusive Versand vorbestellt. Die Auslieferungen beginnen im März 2015, dann wird der Regenschirm ewas teurer.

VonRamona Berger

Quelle : Deavita.com

Share on Social Media

Ein Regenschirm-Design, das auf der Origami-Kunst basiert Labels