Die graue Wandfarbe im Wohnzimmer – Top Trend für 2015

Kaum eine Farbe ist momentan angesagter als die Graue. Früher als trüb und ungemütlich empfunden, wurde sie von den Innendesignern eher selten empfohlen. Doch heutzutage hat sich die Situation stark verändert – die grauen Schattierungen wurden neu entdeckt und liegen momentan im Trend. Denn die neutralen Nuancen bilden den perfekten Hintergrund für eine phantasievolle Einrichtung, betonen Nischen und Ecken und sorgen für ein gutes Wohngefühl.

Damit die graue Wandfarbe im Zimmer besser zur Geltung kommt, sollte zuerst die passende Schattierung gefunden werden. Dabei spielen die Lichtverhältnisse eine entscheidende Rolle. Ein nach Norden oder Osten gerichtete Raum bleibt den meisten Teil des Tages im Schatten – deswegen raten die Experten hellgraue Nuance auszuwählen. Damit stellen Sie sicher, dass das Interieur luftig und einladend wirken wird. In einem Zimmer, das nach Süden oder Westen blickt, kann eine Akzentwand in Anthrazitfarbe gestaltet werden.

Für Räume mit Nischen und Ecken werden meistens mehrere Schattierungen kombiniert – auf dieser Weise entstehen spannende Kontraste und das Zimmer wirkt gut strukturiert.

Zimmer mit Dachschrägen werden von einer Kombination aus weißer Decke und grauen Wänden profitieren – sie kreieren eine optische Täuschung und bilden ein stilvolles Ensemble.

Die graue Wandfarbe ist vielseitig einsetzbar – ob als Akzent oder als Hintergrund, für jede Wohnsituation kann das richtige Farbschema ausgesucht werden. Umso mehr – eine neutrale Farbgestaltung lässt attraktive Einrichtungen besser zur Geltung kommen. Wer also auf buntem Mobiliar steht, sollte die Wände in Grau streichen. Auch Interieurs im modernen Landhausstil mit Möbeln aus Naturholz bilden mit dunkelgrauen Wänden eine reizvolle Kombination. Und wem den schlichten minimalistischen Wohnstil zu langweilig wirkt, kann mit Wände in Grau und Rot oder Grau und Grün gestalten.

VonVili

Quelle : Deavita.com

Share on Social Media

Die graue Wandfarbe im Wohnzimmer – Top Trend für 2015 Labels