Das richtige Fenster Profil wählen – Praktische und hilfreiche Tipps

– Zum einen sind die Fenster und das Fenster Profil eine zukunftsorientierte Investition, an der auf keinen Fall gespart werden sollte. Denn andernfalls wird es eines Tages höchstwahrscheinlich dazu kommen, dass Sie die Fenster wieder auswechseln, weil Sie bemerken, dass sie nicht die Erwartungen erfüllen, die Sie hatten. Aus diesem Grund investieren Sie lieber gleich in die richtigen, als zweimal dafür zu bezahlen.

– Die Kosten für die neuen Fenster und das dazugehörige Fenster Profil hängen von verschiedenen Faktoren ab. So spielt die Größe des Fensters eine Rolle, sowie ob und auf welche Weise es sich öffnen lässt. Aber auch die Art und Farbe des Profils und

– Das Auswechseln von Fenstern und dem Fenster Profil ist dementsprechend ganz und gar keine Anschaffung, die man als unnötigen Luxus darstellen sollte. Diese besitzen nämlich, wenn hochwertig gewählt, einen Energiespareffekt, wie von alten Fenstern nicht erwartet werden kann. Dadurch kann man in Zukunft viel Geld sparen.

– Die beste Zeit im Jahr um neue Fenster und vorallem das Fenster Profil einzubauen, ist der Frühling oder der Herbst. In diesen beiden Jahreszeiten sind die Temperaturen nicht so extrem. Daher dehnt sich der Fensterrahmen nicht so stark aus beziehungsweise zieht sich zusammen, was im Frühling und Sommer der Fall wäre. Das würde zum ungenauen Einsetzen führen und sollte deshalb vermieden werden.

– Das Fenster Profil nimmt nur 10 bis 20 % des Fensters ein. Der Rest besteht aus Glas. Letzteres besteht heutzutage aber nicht mehr nur aus einer Glasscheibe, sondern aus zwei oder sogar drei, die in einem bestimmten Abstand zueinander (für gewöhnlich zwischen 14 und 16 Millimeter) im Fenster Profil eingelassen sind. Dazwischen bilden sich Kammern, die luftdicht verschlossen sind. Die Luft, die sich darin befindet, wird wiederum schon im Vorraus getrocknet, sodass sich innerhalb der Kammern keine Feuchtigkeit bilden und das Glas beschlagen kann. Dieser Zwischenraum dient der Wärmeisolierung und wird zu diesem Zweck meistens auch mit einem trägen Gas statt Luft gefüllt. Solche Gase sind Argon oder Krypton.

– Die Kammern im Fenster Profil selbst bestimmen ebenso wie Wärmedurchlässig das Fenster im Endeffekt ist. Dementsprechend sind viele Kammern die bessere Wahl. Je weniger Kammern das Fenster Profil besitzt, desto mehr Wärme geht verloren.

– Falls Sie gerade ein Haus bauen, sollten Sie sich im Klaren darüber sein, wie Sie sie im Haus verteilen möchten. Desweiteren sollten Sie sich überlegen, auf welche Art und Weise sich die Fenster öffnen sollen. Möchten Sie, dass sich das gesamte Fenster öffnet oder soll es in zwei oder mehrere Teile geteilt sein, von denen sich nur einer öffnen lässt. Erst dann kann der Experte Sie ausreichend und zielgenau beraten. – Achten Sie bei der Wahl des Glases auf den U-Wert. Dieser lässt einerseits die Wärme der Sonne im Winter in den Raum eindringen, bietet aber gleichzeitig eine Isolierung für die Wärme, die sich im Innenbereich des Hauses befindet. – Wählen Sie eine Firma, die Ihnen eine Qualitätsgarantie bietet. Das ist deshalb wichtig, weil ein falsch eingebautes oder, auf welche Weise auch immer, beschädigtes Fenster Profil nicht einfach so in Ordnung gebracht werden kann, sondern ganz und gar ausgewechselt werden muss.

– Bevor Sie einen Vertrag unterschreiben, sollten Sie eine Skizze des Fensters und Profils verlangen, sowie für die Art und Weise auf die das Fenster später eingebaut wird. – Während des Einbaus vom Fenster Profil sollten Sie darauf achten, dass die Fugen zwischen dem Fensterrahmen und der Wand gut ausgefüllt werden. Dadurch wird das Eindringen von Feuchtigkeit zum Beispiel bei Regen verhindert und es entsteht eine bessere Schalldämpfung. Wichtig ist auch, dass Sie verlangen, dass das Fenster von allen Seiten mit Dübeln befestigt wird. – Für den Einbau sollten Sie die Variante wählen, bei der der untere Teil des Profils durch ein weiteres angehoben wird. Dadurch erhält das Fenster Profil eine ausreichende Schräge.

VonViP

Quelle : Deavita.com

Share on Social Media

Das richtige Fenster Profil wählen – Praktische und hilfreiche Tipps Labels