DIY Bilderrahmen aus Holz – Eine hübsche Idee für Bastelfans

Bilderrahmen dienen nicht nur dazu, die Fotos vor äußeren Einflüssen wie Staub und Feuchtigkeit zu schützen. Sie sollen außerdem das Foto selbst verzieren und eine hübsche Deko für die Wand oder, in Form von stehenden Bilderrahmen, den Raum insgesamt dekorieren. Natürlich kann man heutzutage verschiedenste Varianten in verschiedensten Formen, Designs und Farben und aus den unterschiedlichsten Materialien im Laden kaufen.

Doch die klassischste Variante ist und bleibt der Bilderrahmen aus Holz. Was würden Sie nun davon halten, einfach selbst einen hübschen Bilderrahmen zu basteln? Wir möchten Ihnen heute eine tolle Anleitung für einen DIY Bilderrahmen aus Holz vorstellen, die ganz einfach nachzumachen ist. Am Ende erhalten Sie einen einzigartigen Rahmen, den Sie mit Stolz Ihren Freunden präsentieren können. Er eignet sich auch gut als Geschenk. Falls Sie also jemandem eine besondere Freude machen können, lassen Sie das Foto einer tollen Erinnerung mit einem Freund oder einem Familienmitglied entwickeln und verschenken Sie es zusammen mit einem selbstgemachten Bilderrahmen.

Dieser DIY Bilderrahmen aus Holz sieht nicht nur toll aus. Er erinnert auch an den Wald und die Natur. Er ist ganz leicht nachzumachen. Sie brauchen lediglich folgende Materialien:

– einen fertigen Bilderrahmen. Er sollte möglichst stabil (zum Beispiel aus Holz) und breit sein. – Kleber für Holz – ein paar Äste – eine Säge – ein beliebiges Foto

Die Äste sammeln Sie am besten selbst. So können Sie die Bastelidee mit einem gemütlichen Spaziergang mit Ihren Liebsten, bei dem Ihre Kinder wiederum Eicheln und Kastanien sammeln können, kombinieren. Wählen Sie Äste in unterschiedlichen Größen, sowie dickere Zweige. Letztere werden dazu dienen, die Löcher, die zwischen den größeren Scheiben entstehen, zu füllen.

Haben Sie die Äste erst einmal beisammen, können Sie gleich damit beginnen, sie für den DIY Bilderrahmen aus Holz mit einer Säge in Scheiben zu sägen. Wenn Sie zum Schluss eine ebene Fläche haben möchten, sollten die Scheiben ungefähr die gleiche Dicke haben. Bei einer unterschiedlichen Dicke entsteht dafür aber ein interessanter Effekt. Es kommt also ganz auf Ihren Geschmack an. Dieser Schritt wird wahrscheinlich etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen, je nachdem wie groß der Bilderrahmen ist, den Sie gewählt haben und wieviele Scheiben Sie dementsprechend brauchen werden. Geben Sie aber nicht auf, denn die Mühe lohnt sich!

Nun kommen wir zum Aufkleben der Holzscheiben. Tragen Sie dazu eine dicke Schicht des Klebers für Holz auf dem Rahmen auf und beginnen Sie die Scheiben anzuordnen. Diese sollten etwas über den Rand des Rahmens hinausgehen. Wenn Sie sichergehen möchten, dass Ihnen die Anordnung zum Schluss auch gefällt, können Sie zuerst die Scheiben anordnen und diese dann einzeln mit dem Kleber auf den Bilderrahmen kleben.

Zum Schluss fügen Sie noch das ausgewählte Foto hinzu. Und schon ist der DIY Bilderrahmen aus Holz fertig. War doch gar nicht so schwer, oder? Falls es Ihnen Spaß gemacht hat und da Weihnachten schon fast vor der Tür steht, können Sie doch gleich noch einen machen und ihn verschenken.

VonViP

Quelle : Deavita.com

Share on Social Media

DIY Bilderrahmen aus Holz – Eine hübsche Idee für Bastelfans Labels