Cortenstahl Fassade – Fassadenverkleidung in Edelrost-Optik

Cor-Ten ist eigentlich die Handelsbezeuchnung für einen wetterfesten Baustahl, der ursprünglich in den USA patentiert wurde. Der Cortenstahl ist für seine Wetterfestigkeit bekannt und eignet sich hervorragend als Fassadenverkleidung und Sichtschutz im Garten. Besonders beliebt ist dieses Material von Architekten und Künstlern, denn er hat einen besonderen industriellen Charme und wirkt warm und rau zugleich.

Erfahren Sie mehr über die Cortenstahl Fassade und sehen Sie ein paar faszinierende Beispiele an!

Der wetterfeste Cortenstahl erfreut sich in der Bauindustrie großer Beliebtheit. Der Baustahl ist zuerst walzblank und wird durch einen kontinuierlichen Oxidationsprozess unter kontrollierten Bedingungen mit einer dünnen Deckschicht überzogen. Dieses “Abrosten” ist erst nach 36 Monaten abgeschlossen. Diese Rostschicht schützt den Stahl dann vor weiterer Korrosion wie eine Lackschicht. Der Vorgang wird nicht vollständig zum Stillstand gebracht, sondern auf ein Minimum reduziert.

Der Cortenstahl kommt in Kunst und Architektur besonders gut zum Einsatz. Eine besonders wetterbeständige Cortenstahl Fassade mit auffallender Rost-Optik ist ein echter Blickfang und besticht durch erdige, leicht changierende Farbtöne. Das Material für sich ist aber nicht rostfrei. Bei Regen kann Rost Flecken verursachen, deshalb sollte ablaufendes Wasser nicht über Steinböden oder andere Bauteile tropfen. Um eine Korrosion der Unterkonstruktion auszuschließen, sollte ebenfalls Cortenstahl oder nichtrostender Stahl verwendet werden.

VonRamona Berger

Quelle : Deavita.com

Share on Social Media

Cortenstahl Fassade – Fassadenverkleidung in Edelrost-Optik Labels