Babyzimmer in Blau – 37 süße Gestaltungsideen

Ein Babyzimmer in Blau wirkt edel und gleichzeitig charmant. Die kalte Farbe lässt sich problemlos mit Beige /für die Einrichtung im skandinavischen Stil/, mit Weiß /für die mediterrane Einrichtung/, mit Grün /für das moderne Babyzimmer/ kombinieren. Vielleicht deswegen entscheiden sich viele Eltern für ein tradionelles Jungenzimmer.

Aber auch für Mädchen wird nach und nach die blaue Farbe ausgewählt – sie entspannt nämlich die Augen und wirkt beruhigend auf dem Kind.

Früher wurden nur die Wände in Blau gestrichen, heute ist es die Decke, die als Akzent im Raum dient – mit Tapeten aufgefrischt oder in Kontrastfarbe gestrichen – sie ist zum echten Highlicht im Interieur geworden. Und noch ein großer Vorteil hat die blaue Decke noch – sie lenkt automatisch die Aufmerksamkeit des Babys auf sich auf. Mit dunkelblauen Vorhängen wird die Akzentfarbe nochmals betont – und schon ist das neue helle Babyzimmer fertig!

Verspielt und charmant zeigt sich dagegen das Babyzimmer im Landhausstil – die Kombination zwischen Himmelblau und Weiß wirkt beruhigend und einladend. Unser Tipp – damit der Raum nicht als kalt empfunden wird, hilft eine farbige Wanddekoration in Gelb, Grün oder Orange, sowie ein Laminatboden in warmer Holzfarbe wie Eiche, Buche oder Esche. Rustikale Möbel bringen einen vintage Hauch ins Babyzimmer und sind deswegen in den USA sehr beliebt.

VonOlga Schneider

Quelle : Deavita.com

Share on Social Media

Babyzimmer in Blau – 37 süße Gestaltungsideen Labels