22 Ideen für Gartengestaltung – Steine sind vielseitig einsetzbar

Der Stein war jahrhundertelang und ist heute immer noch ein beliebtes Material bei der Gartengestaltung. Er kann einen großen Hintergrund für helle Blumenbeete darstellen,  ein richtiger Hauptbestandteil im Steingarten sein  oder bei Gartenpfaden und Gartentreppen  benutzt werden. Überall sehen Steine  schön und erhaben aus.

Wir zeigen Ihnen 22 coole Ideen für Gartengestaltung mit Steinen – das Naturmaterial ist vielseitig einsetzbar und lässt viel Raum für Kreativität!

Es ist eine unbestrittene Tatsache, der Stein ist so weit verbreitet bei der Gestaltung des Landschaftsgartens. Aber worauf beruht  seine Popularität? Auf diese Frage versuchen wir hier die Antwort zu finden und zeigen Ihnen gleich 22 coole Ideen für Gartengestaltung mit Steinen.  Dieses Material vereint Schönheit, bei ihm bleiben  Leben und Zeit unverändert. Oder die Ursache muss nicht im Material selbst gesucht werden, sondern im Unterbewusstsein der Menschen, in unserer ewigen Sehnsucht nach Stabilität … Denn seit jeher ist der Stein ein Symbol für Kraft und Hoffnung ….

Heute ist  es wieder trendy, Steine bei der Gartengestaltung  zu verwenden. Das muss auch als ein Beweis für raffinierten Geschmack betrachtet werden.  Man wählt dieses Material wegen seiner  Schönheit, Haltbarkeit und Widerstandsfähigkeit gegen Kälte aus. Damit Sie die richtige Wahl für Ihre Steingartenfiguren und andere steinerne Gestalten treffen, sollten  Sie unbedingt  die Hauptmerkmale und Eigenschaften der verschiedenen Steinarten kennen.

Die meisten  Leute entscheiden sich heutzutage für Granit. Aufgrund seiner hohen Dichte nimmt er  kein Wasser auf und somit kann er bei niedrigen Temperaturen standhalten. Seine farblichen Schattierungen  sind den natürlichen Farben sehr ähnlich und das ermöglicht die Erstellung von Bildkompositionen aus Stein und Pflanzen. Sie sehen wirklich fabelhaft aus – wie Sie von unseren Ideen für Gartengestaltung selbst überzeugen können!

Der meist verwendete von den dekorativen Natursteinen ist der Sandstein.  ​Er ist in allen seinen Variationsformen  geeignet für mannigfaltige Gartendekorationsartikel. Daraus kann man  auch Stützmauern bauen, Gartenwege anlegen, Plattformen erstellen und vieles mehr kreieren, wo eine große Belastung angefragt wird.

Eine mannigfaltige Anwendung bei der Gartendekoration findet auch der Kalkstein. Es gibt verschiedene Kalkstein- Arten. Der einzige Nachteil dieses Natursteins ist, dass er auf die  Umweltbedingungen reagiert  und somit  einige Pflanzen schaden  kann, zum Beispiel  Rhododendren, Hortensien, Heidelbeere, etc.

Es gibt eine allgemeine Regel bei der Arbeit mit Natursteinen und sie besagt: man darf  Natursteine ​​mit verschiedenen Farben in einer Gestaltung nicht miteinander kombinieren. Ausschlaggebend ist immer  die Auswahl des dominierenden Steins, die anderen müssen den Look ergänzen.

In letzter Zeit ist der sogenannte ” rocky” Garten auch sehr populär und trendy geworden. Damit Sie auch einen kleinen Steingarten in Ihrer Landschaft haben, können Sie in einer Ecke Ihres Gartens eine solche steinerne Zusammensetzung schaffen. Imitieren Sie dabei eine Miniatur- Berglandschaft, verwenden Sie Fluss Steine, Platten aus Granit oder Sandstein und Kies. Pflanzen Sie dort auch Sukkulenten an und voila: Ihr Mini Steingarten ist bereits fertig!

Ein weiteres Element der Gartengestaltung, wobei man Steinmaterial gebraucht, ist der Bau von Wandmauern. Erstellen Sie diese mit Felsbrocken oder Platten verschiedener Größe. Durch den Bau von Wandmauern kann man die verschiedenen Bereiche im Garten in  Zonen aufteilen und auf diese Weise  gemütliche Ecken zum Entspannen bilden. Das ist auch eine großartige Gelegenheit für viele Ihrer Pflanzen, sie scheinen weit spektakulärer auf der Mauer als auf dem bloßen Rasen. Es gibt sogar einige Kletterpflanzen, die direkt an der Wand oder zwischen den Steinen wachsen und eine behagliche Atmosphäre kreieren.

Für Gartenwege, Gartentreppen und Pfade können alle natürlichen Steinarten gebraucht werden. Es hängt alles von Ihrem Geschmack und Ihrem Budget ab. Wenn Sie auf Schönheit und Ästhetik stehen, wählen Sie Sandstein, denn mit Sandsteinplatten kann man ein seltsames Mosaik bilden. Wenn Zweckmäßigkeit bei Ihnen Vorrang vor Ästhetik hat, fällt  Ihre Wahl bestimmt auf den Granit. Wie wir bereits gesagt haben, ist er ewig. Wenn Sie aber nicht viel Geld ausgeben wollen, könnten Sie Ihre Gartenwege nur mit kleinen Kieselsteinen oder mit winzigen  Granit-Stücken bedecken.  Unter dem Grün des Gartens sehen sie auch stilvoll und großartig  aus.

VonVili

Quelle : Deavita.com

Share on Social Media

22 Ideen für Gartengestaltung – Steine sind vielseitig einsetzbar Labels